Startseite > Dr. Julian Strube
Artikelaktionen

Dr. Julian Strube

 

jjs2


Julian Strube arbeitet am DFG-geförderten Postdoc-Projekt zu "Tantra im Kontext einer globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts", das sich auf den Austausch zwischen bengalischen und westlichen Intellektuellen im kolonialen Bengalen konzentriert. Die Leitthemen seiner Forschung sind das Verhältnis von Religion und Politik sowie die Debatten über die Bedeutung von Religion, Wissenschaft und Philosophie seit dem 19. Jahrhundert. Er studierte Mittlere/Neue Geschichte und Religionswissenschaft an der Universität Heidelberg (M.A. 2010). Sein Studium sowie eine Vertretung als Associate Professor führten ihn in den Jahren 2009 und 2017 an die Universität von Amsterdam. Im Rahmen seiner Masterarbeit setzte er sich mit dem Verhältnis von völkischen Bewegungen, Nationalsozialismus, Neonazismus und Esoterik auseinander. Dies führte zu seiner ersten Monographie über die fiktive Energieform Vril und ihre Rezeption seit dem 19. Jahrhundert (Wilhelm Fink 2013). Im Jahr 2015 wurde er mit seiner Dissertation über das Verhältnis von Sozialismus, Katholizismus und Okkultismus im Frankreich des 19. Jahrhunderts in Religionswissenschaft promoviert (erschienen bei De Gruyter 2016).


DFG-Projekt:
Tantra im Kontext einer globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
[mehr...]

Dissertation:
Sozialismus, Katholizismus und Okkultismus im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Die Genealogie der Schriften von Eliphas Lévi
[mehr...]

E-Mail: julian.strube@zegk.uni-heidelberg.de

CV: [Download PDF]



Wissenschaftlicher
Werdegang


  • Seit Juli 2017: Fortsetzung des DFG-Einzelprojekts "Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts".
  • September 2016-Juli 2017: Vertretung als Associate Professor an der Universität von Amsterdam.
  • April 2016: Beginn des DFG-Einzelprojekts "Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts".
  • Mai 2015: Project Coordinator/Postdoctoral Research Fellow im Exzellenzcluster "Asia and Europe in a Global Context", MC7: "Political Legitimation”.
  • April 2015: Promotion zum Dr. phil. mit "summa cum laude".
  • 2011-2014: Promotiosstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

  • Dezember 2010: Erlangung des Grades des Magister Artium (Gesamtnote 1,0).

  • 2009-2010: Auslandsaufenthalt an der Universität von Amsterdam.

  • 2008-2011: Studienstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

  • 2007-2010: Studium der Mittleren/Neuen Geschichte und Religionswissenschaft an der Universität Heidelberg.
  • 2005-2006: Studium der Mittleren/Neuen Geschichte und Philosophie an der Universität Heidelberg.

  • Geboren 1985 in Heidelberg.


Schwerpunkte


  • Globalgeschichte seit dem 19. Jahrhundert mit Fokus auf Europa, Nordamerika und Indien.
  • Esoterik und neue religiöse Bewegungen.
  • Religion und Politik: Sozialismus; völkische Bewegungen und Ariosophie; Nationalsozialismus; Neonazismus und Rechtsextremismus, Totalitarismus.
  • Religion, Philosophie und Wissenschaft im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Modernisierungs- und Säkularisierungstheorien.
  • Religionswissenschaftliche Theorien und Methoden.

Publikationen



Monographien


Aufsätze in Zeitschriften (peer-reviewed)

  • "Socialism and Esotericism in July Monarchy France", in: History of Religions 57/2, 2017, pp. 197-221.
  • "Occultist Identity Formations Between Theosophy and Socialism in fin-de-siècle France", in: Numen 64/5-6, 2017, S. 568-595 .
  • "Revolution, Illuminismus und Theosophie. Eine Genealogie der ‚häretischen‘ Historiographie des frühen französischen Sozialismus und Kommunismus", in: Historische Zeitschrift 304/1, 2017, S. 50-89.
  • "The 'Baphomet' of Eliphas Lévi. Its Meaning and Historical Context", in: Correspondences 4, 2017, S. 37-79.
  • "Socialist Religion and the Emergence of Occultism: A Genealogical Approach to Socialism and Secularization in 19th-Century France", in: Religion 46/3, 2016, S. 359-388.
  • "Transgressing Boundaries. Social Reform, Theology, and the Demarcations between Science and Religion", in: Aries 16/1, 2016, S. 1-11.
  • "Ein neues Christentum. Frühsozialismus, Neo-Katholizismus und die Einheit von Religion und Wissenschaft", in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 66/2 , 2014, S. 140-162.
  • "Die Erfindung des esoterischen Nationalsozialismus im Zeichen der Schwarzen Sonne", in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 20/2, 2012, S. 223-268.

Buchkapitel und Referenzwerke
  • "Contested Christianities. Communism and Religion in July Monarchy France", in: Arvidsson, Stefan, Jakub Beneš & Anja Kirsch (Hrsg.), Socialist Imaginations. Utopias, Myths, and the Masses, London/New York: Routledge 2018, S. 21-40.
  • "Tantra und Katholizismus im Kontext einer globalen Religionsgeschichte", in: Olaf Blaschke & Francisco Javiér Ramón Solans (Hrsg.), Weltreligion im Umbruch. Transnationale Perspektiven auf das Christentum in der Globalisierung des 19. Jahrhunderts, Frankfurt: Campus Verlag 2018.
  • "Esoterik und Rechtsextremismus", in: Udo Tworuschka (Hrsg.), Handbuch der Religionen, 55. Ergänzungsband, München: Olzog-Verlag 2018, S. 1-20.
  • "Nazism and the Occult", in: Christopher Partridge (Hrsg.), The Occult World, London/New York: Routledge 2015, S. 336-347.
  • "Hinduism, Western Esotericism and New Age Religion", in: Knut Jacobsen/Ferdinando Sardella (eds.), Handbook of Hinduism in Europe, 2 vols., Leiden/Boston: Brill, im Druck.
  • "Yoga and Meditation in Esoteric Traditions", in: Suzanne Newcombe & Karen O’Brien-Kop (Hrsg.), Routledge Handbook of Yoga and Meditation Studies, London/New York: Routledge, im Druck.
  • "Eliphas Lévi. Lucifer as Revolutionary and Redeemer", in: Faxneld, Per & Nilson, Johan (Hrsg.), Satanism. A Reader, New York et al.: Oxford University Press, im Druck.
  • "Fascism and Nazism (neo)", in: Egil Asprem (Hrsg.), Brill Dictionary of Contemporary Esotericism, Leiden/Boston: Brill, im Druck.
  • "Savitri Devi", in: Egil Asprem (Hrsg.), Brill Dictionary of Contemporary Esotericism, Leiden/Boston: Brill, im Druck
  • "Tantra (contemporary)", in: Egil Asprem (Hrsg.), Brill Dictionary of Contemporary Esotericism, Leiden/Boston: Brill, im Druck.
  • "Tempelhofgesellschaft", in: Egil Asprem (Hrsg.), Brill Dictionary of Contemporary Esotericism, Leiden/Boston: Brill, im Druck.
  • "The Esoteric in Contemporary Politics", in: Egil Asprem (Hrsg.), Brill Dictionary of Contemporary Esotericism, Leiden/Boston: Brill, im Druck.

Herausgeberschaften

  • mit Hans Martin Krämer, Theosophy Across Boundaries. Transcultural and Interdisciplinary Perspectives on a Modern Esoteric Movement, in Vorbereitung.
  • Aries 16/1, 2016, Sonderausgabe: Transgressing Boundaries.

Informationsmaterial zur politischen Bildung

Nichtakademische Artikel

Rezensionen und kleinere Beiträge

  • "The Emergence of ‘Marxism’ in its Historical Context. A Perspective from Religious Studies", in: Global Intellectual History 3/3, 2018, S. 275-281.
  • "Eric Kurlander, Hitler’s Monsters: A Supernatural History of the Third Reich", in: Correspondences 5, 2018, S. 130-139.
  • "Monika Black/Eric Kurlander, Revisiting the Nazi Occult", in: The German Quarterly 90/3, 2017, S. 396-398.
  • "Staudenmaier, Peter, Between Occultism and Nazism. Anthroposophy and the Politics of Race in the Fascist Era", in: Aries 17/2 , 2017, S. 254-259.
  • "Stimulating New Research on the Controversy of the 'Nazi Occult'", in: Aries im Druck.
  • "René Gründer, Blótgemeinschafen. Eine Religionsethnografie des ‘germanischen Neuheidentums’", in: Aries 13/2, 2013, S. 317-321.
  • "Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts“, in: Jahresheft Theologie 10, 2014/2015, S. 91-99.

Verschiedenes


Lehrveranstaltungen

  • WS 2018: MA-Kurs Esoterik und Rechtsextremismus, Universität Wien, Institut für Religionswissenschaft.
  • SS 2017: MA-Kurs „Esotericism between East and West“, Universität von Amsterdam
  • SS 2017: BA-Kurs „Esotericism since the 18th Century“, Universität von Amsterdam.
  • WS 2016: Okkultismus zwischen Religion und Politik, Münster, Seminar für Religionswissenschaft.
  • WS 2014: Alternative religiöse Bewegungen im 19. und 20. Jahrhundert; Heidelberg, Theologisches Seminar.
  • WS 2012: Die Entstehung der modernen Esoterik; Luzern, Religionswissenschaftliches Seminar.
  • WS 2011: Okkultismus im 19. und frühen 20. Jahrhundert; Heidelberg, Institut für Religionswissenschaft.
  • WS 2010: Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten; Heidelberg, Institut für Religionswissenschaft.


Mitgliedschaften
  • Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW)
  • European Society for the Study of Western Esotericism (ESSWE)
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
  • Royal Asiatic Society (RAS)