Startseite > Studium (Theologie / Christentum u. Kultur) > Lehrveranstaltungen > Ü Religion und Kultur. Einführung in Theorien- und Methodenprobleme der Religionswissenschaft aus interkultureller Perspektive (Maltese)
Artikelaktionen
  • Ü Religion und Kultur. Einführung in Theorien- und Methodenprobleme der Religionswissenschaft aus interkultureller Perspektive (Maltese)

     

    Dozent

    Maltese

    Termine / Ort

    dienstags, 14 - 16 Uhr /  Karlstr. 16, ÜR 3

    Kommentar

    Für große Teile der Religionswissenschaft ist die Erforschung nicht-europäischer religiöser Kontexte charakteristisch. Dabei stellen sich jedoch erhebliche methodische und theoretische Probleme. Ziel der Veranstaltung ist es, grundlegende Theorie- und Methodenfragen der Religionswissenschaft im Horizont interkultureller Fragestellungen zu diskutieren, um einen kompetenten Umgang damit einzuüben. Aus theologischer Perspektive ist die Kenntnis dieser Problemzusammenhänge für ein sachgerechtes Verständnis des interreligiösen Dialogs und der interkulturellen Theologie unbedingt notwendig.

    Aktueller Lektüreplan [hier...]

    Leistungsnachweis

    • Für einen benoteten Leistungsnachweis, siehe Überblicksvorlesung „Das Christentum und die Religionen aus globalgeschichtlicher Perspektive“ (Bergunder).
    • Teilnehmende, die die Übung als separate eigenständige Veranstaltung besuchen, müssen für einen Teilnahmeschein (2 LP) ein Referat übernehmen. Dies trifft nicht auf Teilnehmende zu, die die Lektüreübung als Teil der Überblicksvorlesung besuchen. 

    Literatur

    Zur ersten Orientierung:

    • Klaus Hock (2002): Einführung in die Religionswissenschaft. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
    • Klaus Hock (2011: Einführung in die interkulturelle Theologie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.