Home > PS Afrika - Gender - Religion (Bachmann)
Document Actions
  • PS Afrika - Gender - Religion (Bachmann)

    Aktuelle Informationen zur Lehrveranstaltung

     

    Dozent

    Bachmann

    Termine / Ort

     donnerstags, 14 - 16 Uhr / Karlstr. 16, ÜR 3

    Hinweise

    • Anmeldung: Anmeldung mit Angabe von Studiengang und Fachsemester bitte an judith.bachmann@ts.uni-heidelberg.de
    • Zielgruppe: Studierende im Grundstudium 
    • Aktuelle Gliederung [hier ....]
    • Leistungsnachweis: je nach Modulzuordnung und Studiengang (in der Regel Proseminararbeit oder Referat)
    • Ein Großteil der Literatur ist in englischer Sprache, daher gute bis sehr gute Englischkenntnisse erforderlich.

    Kommentar

    Vor dem Hintergrund entwicklungspolitischer Überlegungen rücken in afrikanischen Kontexten häufig patriarchale Strukturen und die systemische Unterdrückung der Frau in den Vordergrund. Ein neuer Forschungstrend deutet jedoch an, dass Genderdebatten in und über Afrika inzwischen diverser und komplexer verlaufen, als populäre Zuschreibungen vermuten lassen. Durch intensivierte Beteiligung von Seiten afrikanischer Frauen ergeben sich inzwischen neue und unterschiedliche Bewertungen des Forschungsgegenstandes, die es zu berücksichtigen gilt. Gender steht dabei nicht für eine (weitere) Diskussion, die die Religionswissenschaft und Theologie noch zu bedenken hat. Sie liegt vielmehr im Herzen dieser beiden Forschungsfelder, da in der Genderdebatte Religion immer wieder als zentraler Knotenpunkt auftaucht. An ihr kann daher gut untersucht werden, welche Rolle Religion in afrikanischen Kontexten spielt und unter welchen Gesichtspunkten sie dort verhandelt wird. Im Seminar wollen wir uns darum der Frage nach der Entstehung von „Religion(en)“ im Wechselspiel mit „Kultur“ am potenten Beispiel der Genderdebatte mit regionalem Schwerpunkt in Westafrika nähern. Das Seminar wird so in die grundlegenden Theorien und Problemstellungen der Religionswissenschaft und Interkulturellen Theologie einführen. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Studierende aus der Theologie und der Religionswissenschaft 

    Allgemeine Literatur

    Die Literatur zum Seminar wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben. Bei Interesse wird es einen Reader geben.