Startseite > Studium (Theologie / Christentum u. Kultur) > Lehrveranstaltungen > V/ÜV Einführung in die Theologie Interreligiöser Beziehungen (Grüter)
Artikelaktionen
  • V/ÜV Einführung in die Theologie Interreligiöser Beziehungen (Grüter)

    Online Material

      • Die Beamer-Folien der Vorlesung werden als PDF-Dateien in Moodle abgelegt [hier ....] Bei Problemen bitte melden. Das Passwort lautet: xxx
      • Vorschläge zur Begleitlektüre [hier ...]
      • Ausführliche Literaturliste [hier ...]

    Leistungspunkte

      • Besuch als Vorlesung (2 SWS) = 2 LP
      • Besuch als Überblicksvorlesung nur für Studierende der Theologie/Christentum und Kultur (mit Übung "Religion und Kultur") (4 SWS) = 3 LP
      • Vorlesungsprüfung = 3 LP (Mündliche Prüfung in der letzten Semesterwoche, 20-25 min.) 

    Für diese Veranstaltung angebotene Prüfung

          • Prüfung nur über die Überblicksvorlesung/Überblickslehrveranstaltung (= zusammen mit Übung "Lektüre zur Vorlesung 'Einführung in die Theologie Interreligiöser Beziehungen") (betrifft Theologie/Christentum und Kultur gemäß den jeweiligen Modulhandbüchern) : Inhalt der Prüfung ist zum einen alles, was in der Vorlesung vorgetragen wurde (es wird kein vertieftes Wissen darüber hinaus verlangt) (= Schwerpunkt). Zum anderen wird erwartet, dass die Studierenden die zentralen Problemstellungen aus den Texten der Übung präsent haben.
          • WICHTIGER Hinweis für Theologie-Studierende mit Ziel "Kirchliches Examen" bei einigen auswärtigen Landeskirchen:
            ===> Mündliche Prüfung in "Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie"

            (Achtung: Für das Modul MTh-RW2 im Mag.Theol. ist keine mündliche Vorlesungsprüfung vorgesehen.)
          • In Ausnahmefällen sehen Modulhandbücher andere Prüfungsregelungen vor. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte zur Absprache möglichst schnell den Dozenten. 

      Prüfungmodalitäten

            • Die Prüfungsmodalitäten werden im Januar 2019 an dieser Stelle bekannt gegeben.

      Dozentin

      Grüter

        Termine / Räume

        Vorlesung:

        dienstags, 9 - 11 Uhr / Neue Universität, HS 07

        Übung:
        dienstags, 14 - 16 Uhr / Neue Universität, HS 07

        Kommentar

        Eine Theologie der Religionen reflektiert aus der Perspektive christlicher Theologie die Geltungsansprüche nichtchristlicher Religionen in ihrem Verhältnis zur christlichen Theologie und bildet damit den unverzichtbaren theologischen Referenzrahmen für interreligiöse Dialoge. Dass dies nur im Zusammenhang der jeweiligen Kontexte gelebter Religion geschehen kann, zeichnet sich als Konsens in den neueren Ansätzen sowohl Interkultureller als auch Komparativer Theologie ab. Dies verändert auch das Selbstverständnis christlicher Theologie. Die Vorlesung führt in klassische Fragestellungen der Religionstheologie anhand exemplarischer Positionen ein, die in ihrem theologiegeschichtlichen Kontext vorgestellt werden. Es wird veranschaulicht, wie unterschiedliche theologische Vorentscheidungen - etwa der Kirchenkampf während des Dritten Reiches in Deutschland, lateinamerikanische Befreiungstheologien oder die Konvivenz mit asiatischen Religionen wie Hinduismus und Buddhismus – die jeweilige religionstheologische Position prägen. Das klassische Dreierschema Exklusivismus, Inklusivismus und Pluralismus wird erläutert und im Lichte neuerer differenzhermeneutischer Ansätze erörtert. Abschließend wird nach dem Ertrag neuerer religionstheologischer Ansätze für das Selbstverständnis protestantischer Theologie in Deutschland gefragt. Die Vorlesung bietet im ersten Teil – jeweils zweistündig pro Woche – einen Überblick über die Entwicklungen der Religionstheologie bis heute. Im zweiten Teil – ebenfalls zweistündig – werden die einzelnen Positionen durch Quellentexte vertieft. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den neueren Entwicklungen im zwanzigsten und beginnenden einundzwanzigsten Jahrhundert. Für die Teilnahme am zweiten Teil der Vorlesung sind Englischkenntnisse von Vorteil.

          Literaturhinweise

          • Bernhardt, Reinhold/von Stosch, Klaus, (Hg), 2009, Komparative Theologie. Interreligiöse Vergleiche als Weg der Religionstheologie, Zürich: Theologischer Verlag Zürich.
          • Danz, Christian, 2005, Einführung in die Theologie der Religionen, Wien: Lit-Verlag.
          • Dehn, Ulrich (Hg), 2008, Handbuch Dialog der Religionen. Christliche Quellen zur Religionstheologie und zum interreligiösen Dialog, Frankfurt am Main: Verlag Otto Lembeck.
          • Harris, Elizabeth/Hedges, Paul/Hettiarachchi, Shanthikumar (Ed.), 2016, Twenty-First Century Theologies of Religion. Retrospection and Future Prospects, Leiden/Boston: Brill/Rodopi.
          • Wrogemann, Henning, 2015, Theologie Interreligiöser Beziehungen. Religionstheologische Denkwege, kulturwissenschaftliche Anfragen und ein methodischer Neuansatz, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.