Startseite > Dr. Julian Strube
Artikelaktionen

Dr. Julian Strube

 

JJS

DFG-Projekt: Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
[mehr...]

Dissertation:
Sozialismus, Katholizismus und Okkultismus im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Die Genealogie der Schriften von Eliphas Lévi
[mehr...]

E-Mail: julian.strube@zegk.uni-heidelberg.de



Wissenschaftlicher
Werdegang


  • September 2016-Juli 2017: Vertretung als Assistant Professor an der Universität von Amsterdam.
  • April 2016: DFG-Projekt "Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts".
  • Mai 2015: Project Coordinator/Postdoctoral Research Fellow im Exzellenzcluster "Asia and Europe in a Global Context", MC7: "Political Legitimation”.
  • April 2015: Promotion zum Dr. phil. mit "summa cum laude".
  • 2011-2014: Promotiosstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

  • Dezember 2010: Erlangung des Grades des Magister Artium (Gesamtnote 1,0).

  • 2009-2010: Auslandsaufenthalt an der Universität von Amsterdam.

  • 2008-2011: Studienstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

  • 2007-2010: Studium der Mittleren/Neuen Geschichte und Religionswissenschaft an der Universität Heidelberg.
  • 2005-2006: Studium der Mittleren/Neuen Geschichte und Philosophie an der Universität Heidelberg.

  • Geboren 1985 in Heidelberg.


Schwerpunkte


  • Europäische Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts; Modernisierung und Säkularisierung.
  • Globalgeschichte mit Schwerpunkt auf Nordost-Indien.
  • Esoterik und neue religiöse Bewegungen.
  • Religion und Politik: Sozialismus; völkische Bewegungen und Ariosophie; Nationalsozialismus; Neonazismus und Rechtsextremismus, Totalitarismus.
  • Religion, Philosophie und Wissenschaft im 19. und frühen 20. Jahrhundert.
  • Religionswissenschaftliche Theorien und Methoden.

Publikationen



Bücher


Aufsätze

  • "Revolution, Illuminismus und Theosophie. Eine Genealogie der ‚häretischen‘ Historiographie des frühen französischen Sozialismus und Kommunismus", in: Historische Zeitschrift 304/1, 2017, S. 50-89.
  • "The 'Baphomet' of Eliphas Lévi. Its Meaning and Historical Context", in: Correspondences 4, 2017, S. 37-79.
  • "Socialist Religion and the Emergence of Occultism: A Genealogical Approach to Socialism and Secularization in 19th-Century France", in: Religion 46/3, 2016, S. 359-388.
  • "Socialism and Esotericism in July Monarchy France", in: History of Religions, im Druck.
  • "Occultist Identity Formations Between Theosophy and Socialism in fin-de-siècle France", in: Numen, im Druck.
  • "Transgressing Boundaries. Social Reform, Theology, and the Demarcations between Science and Religion", in: Aries 16/1, 2016, S. 1-11.
  • "Eliphas Lévi. Lucifer as Revolutionary and Redeemer", in: Faxneld, Per & Nilson, Johan (Hrsg.), Satanism: A Reader, New York et al.: Oxford University Press, im Druck.
  • "Nazism and the Occult", in: Christopher Partridge (Hrsg.), The Occult World, London/New York: Routledge 2015, S. 336-347.
  • "Ein neues Christentum. Frühsozialismus, Neo-Katholizismus und die Einheit von Religion und Wissenschaft", in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 66/2 , 2014, S. 140-162.
  • "Die Erfindung des esoterischen Nationalsozialismus im Zeichen der Schwarzen Sonne", in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 20/2, 2012, S. 223-268.

Herausgeberschaften


Rezensionen und kleinere Beiträge

  • "René Gründer, Blótgemeinschafen. Eine Religionsethnografie des ‘germanischen Neuheidentums’", in: Aries 13/2, 2013, S. 317-321.
  • "Tantra im Kontext der globalen Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts“, in: Jahresheft Theologie 10, 2014/2015, S. 91-99.

Verschiedenes


Lehrveranstaltungen

  • WS 2014: Alternative religiöse Bewegungen im 19. und 20. Jahrhundert
  • WS 2012: Die Entstehung der modernen Esoterik; Luzern, Religionswissenschaftliches Seminar.
  • WS 2011: Okkultismus im 19. und frühen 20. Jahrhundert; Heidelberg, Institut für Religionswissenschaft.
  • WS 2010: Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten; Heidelberg, Institut für Religionswissenschaft.


Mitgliedschaften
  • Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW)
  • European Society for the Study of Western Esotericism (ESSWE)
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)